USA führt auch Krieg gegen Europa

Autorius: Viktor Medvedchuk Šaltinis: https://www.compact-online.de/... 2023-03-15 03:40:00, skaitė 79, komentavo 0

USA führt auch Krieg gegen Europa

Deutsche Erstveröffentlichung: Viktor Medwedchuk, der wichtigste Oppositionelle der Ukraine, über „eine fünfte Kolonne für die Ukraine und Europa oder: die Bedeutung hinter Selenskis absurdem Theater“. Medvedchuk (68) ist Vorsitzender der in der Ukraine mittlweile verbotenen  Za Zhittya party (Oppositionsplattform – für das Leben). Bei den Parlamentswahlen 2019 wurde sie mit 13,05 Prozent zweitstärkste Kraft hinter der Selenski-Partei. Mittlerweile befindet er sich im Exil. Deutsche Exklusivveröffentlichung! COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ – hier mehr erfahren

_von Viktor Medvedchuk

Präsident Selenskyjs Siegeszug im Westen und die milliardenschwere Unterstützung der Ukraine durch Finanzhilfen und Waffenlieferungen belegen scheinbar die unverbrüchliche Allianz zwischen den USA und Europa. (…) Die USA führen jedoch nicht nur einen gezielten Krieg gegen die Interessen Russlands, sondern auch gegen die Europas.

(…) Es war nie so gedacht, dass die Entstehung und Entwicklung der Europäischen Union von den Vereinigten Staaten dominiert werden. Die NATO andererseits ist sich völlig im Klaren darüber, wer der Chef ist, vor wem man sich verbeugt, wer immer recht hat und wer per Definition immer im Unrecht sein muss.

(…) Die EU ist praktisch die UdSSR in spiegelverkehrt. (…) In beiden Fällen haben wir es nicht mit einer Union gleichberechtigter Staaten zu tun, sondern mit einigen wenigen Geberländern und zahlreichen Abhängigen.

(…) Es geht dabei nicht um nationale Eigenheiten von Völkern, die an der Küste des Baltikums leben, sondern um ein System, das zuerst für Abhängigkeit sorgt und dann, zweitens, daran scheitert, eine so große und komplizierte Wirtschaftszone zu managen, was zur Bestrafung der Unschuldigen und zur Belohnung der Teilnahmslosen führt. In der EU ist die Situation exakt dieselbe.

(…) Während in der UdSSR die Entwicklung eines brauchbaren Verwaltungsapparates durch die rituellen Tänze um den Marxismus-Leninismus ersetzt worden war, erhob die EU einige ihrer europäischen Werte zu einer kultischen Religion, wobei diese Werte von niemandem jemals konkret artikuliert worden sind und deshalb alles damit gemeint sein konnte.

Wenn heute plötzlich die Zoophilie oder der Krieg mit Russland Teil des europäischen Wertefundaments ist, dann ist die Entscheidung gefallen und kann nicht mehr angefochten werden. In einer solchen Situation kann es weder Demokratie noch Entwicklung geben. Ein solches System manipuliert Bürger lediglich, ohne ihnen eine Perspektive aufzuzeigen. Und damit beginnt der Niedergang, der dann wieder zu den selben alten Herrschaftsmethoden führt.

(…) Europäische Politiker geben ihre Macht nun über die EU an das NATO-Militär ab, und sie konnten gar nicht anders. (…) Selenskyj ist für Europa zum Musterbeispiel dafür geworden, wie man ein Land im Tausch gegen bedeutungslose Siege und Lobgesänge in die Hände fremder Mächte legt. (…) Er nimmt eine kompromisslose Position in den Verhandlungen ein, zieht sich tatsächlich von allen Friedensgesprächen zurück und droht Russland.

(…) Statt als Gegner westlicher Werte, namentlich Demokratie und Parlamentarismus, Meinungs- und Religionsfreiheit, Multikulturalismus und Gerechtigkeit, soll Selenskyj als Held und Beschützer westlicher Werte angesehen werden.

(…) Josep Borrell, der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik etwa, sprach bei der Münchner Sicherheitskonferenz und sagte, dass die EU die Armee der Ukraine sei und der Konflikt eine existenzielle Bedrohung der Europäischen Sicherheit darstelle, während er mehr Munition für die ukrainischen Streitkräfte forderte. 

shutterstock_1883477671-1.jpg
Militärpanzer. Foto: Michal-CZ, Shutterstock.com

(…) Auch andere Europäische Politiker pumpen aktiv mehr Waffen und Ressourcen in diesen blutigen Zirkus in der Ostukraine und verlangen, dass die Show weitergeht. Doch was steckt hinter den Kulissen dieses Theaters? Die Europäer werden bekommen, was die Ukrainer bekamen, als sie einen ehemaligen Kabarettisten zum Präsidenten machten – Armut, Krieg und Verschuldung. Unter dem Applaus Selenskyjs verlor die EU ihre günstige Bezugsquelle von Energie und einen riesigen russischen Absatzmarkt, der sich nicht nur auf Verbrauchsgüter, sondern auch auf das Finanzwesen erstreckt.

Die USA haben Russland nicht nur Europa gestohlen, sondern auch Russland den Europäern weggenommen. Doch schlimmer noch: Man stahl Europa vor allem den Europäern selbst. Letztendlich hat Selenskyj die Ukraine den Ukrainern gestohlen, um sie der NATO zu geben. Nun wächst die NATO und gewinnt mehr Macht, während die Ukraine in Flammen steht und ihre Bürger jeden Tag zu Hunderten und Tausenden beerdigen muss. Und Europäische Diplomaten betätigen sich, statt den Krieg in Europa, d.h. vor ihrer Haustür, zu beenden, als Waffenhändler für Selenskyj. Und all das im Namen westlicher Werte, für die – gemessen an den Aussagen vieler Europäischer Politiker – Menschenleben absolut keine Rolle spielen.

Das ist der Grund, warum ich sage, dass Selenskyj der Totengräber nicht nur der Ukraine, sondern vor allem des Westens und der EU ist. Der ehemalige Komödiant befreit nicht die Ukraine, sondern die Europäische Politik vom gesunden Menschenverstand. Dieser Wahnsinn an der Spitze der EU-Führung wird das gesamte Projekt ruinieren, (…) und das ziemlich schnell, egal wie sich die Situation im Kriegsgebiet entwickelt.

(…) Eine große Anzahl von EU-Politikern, mit wenigen Ausnahmen, haben sich in eine militärische Raserei verwickeln lassen. Der Bazillus dieses Wahnsinns wurde in der Ukraine gezüchtet. Seit 2014 wütet die Mehrheit der ukrainischen Politiker und fordert Krieg mit Russland, und sie bekamen ihn. Politiker, Journalisten, normale Bürger, die vor dieser Entwicklung gewarnt haben, wurden zu Verrätern und Kriminellen erklärt. (…)
Es ist historisch erwiesen, dass Europa nicht in der Lage ist, Russland die Stirn zu bieten, wenn die russischen Ressourcen fehlen, egal welcher Goebbels auch in den Köpfen herrschen mag. Wo Russland eine Million ausgibt, wird Europa eine Milliarde ausgeben müssen. Und wo wird diese Milliarde hinfließen? Natürlich zu US-Banken.

(…) Es ist nichts Persönliches, sie haben eben ihre eigenen Interessen im Blick. Zugegeben, der amerikanische Plan hat einen ernsten Haken. Jetzt wo man Europa den Russen weggenommen hat, schicken die USA die Russen nach Asien, Lateinamerika, nach China, Iran, Indien, Brasilien, Saudi-Arabien, um nur einige zu nennen. Das System ist viel größer und stärker als ein Europa von Lissabon bis Wladiwostok. Das ist der Grund, warum Russland trotzdem gewinnt, während Europa so oder so verlieren wird. Das absurde Theater, bei dem Selenskyj als Solist auftritt, befördert Europa mit großen Sprüngen in Richtung Untergang. Deshalb ist er eine fünfte Kolonne, nicht nur für die Ukraine, sondern auch für Europa.

COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ liefert die Argumente für eine neue Friedensbewegung. Deutschland muss im Ukraine-Konflikt neutral bleiben – nur so können wir unser Land schützen! Hier bestellen!

COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“